Michael Turgut 2017

” 2017 könnte es neben Frankreich und Deutschland auch in Italien zu Wahlen kommen,”sagte uns Michael Turgut. Nach aktuellen Meinungsumfragen hat die den Euro ablehnende “Fünf-Sterne-Bewegung” gute Chancen, die stärkste politische Kraft zu werden. Bei einem Wahlsieg oder einer Regierungsbeteiligung hat die “Fünf-Sterne-Bewegung” ihren Wählern ein Referendum über den Verbleib in der Eurozone versprochen.

“Bisher gab es noch nie eine Volksbefragung, die “pro Euro” oder “pro EU” ausgegangen ist. Diese Serie
wird vermutlich auch bei einem Euro-Referendum in Italien anhalten”, so der Finanzexperte Michael Turgut.  Aus diesem Grunde, ist es
wahrscheinlich, dass Italien innerhalb der nächsten Jahre die Eurozone verlassen wird.

Für die anderen Eurostaaten wird es keine Möglichkeit geben, Italien in der Eurozone halten zu können.
Ihnen bleibt nur zu überlegen, ob sie Italien mit Transferzahlungen in der Eurozone halten wollen, oder
ob sie den Austritt hinnehmen. Die Entscheidung wird mangels Alternativen sehr schnell fallen: Die
drittgrößte Wirtschaftsmacht der Eurozone ist viel zu groß für Rettungsschirme. Was mit Griechenland
möglich war, ist mit Italien nicht zu stemmen. “Der Austritt Italiens aus der Eurozone könnte der Anfang
vom Ende des Euro werden,” erklärte Michael Turgut zum Abschluss unseres Gespräches. 

Das permanente Gelddrucken im ganz großen Stil führt mittelfristig zur Zerstörung der Währung.
Edelmetalle bieten davor einen bewährten Schutz. Der mögliche Austritt Italiens aus der Eurozone und
die damit zwangsläufig entstehende Spekulation, ob mit dem Austritt Italiens, die Einheitswährung am
Ende ist, wird Währungsturbulenzen auslösen, die sich heute kaum jemand vorstellen kann. Auch für
dieses mögliche Ereignis, ist man mit Edelmetallen besser gerüstet, als mit Währungen, die nur durch
Schulden gedeckt sind. Gold und Silber sind über Jahrtausende bewährte schuldenfreie Währungen.

PRESSEKONTAKT

IPS International Partner Service GmbH
Pressestelle

Schützenweg 25
95028 Hof

Website: ips-online.de
E-Mail : info@ips-online.de
Telefon: 09281/140140
Telefax: 09281/1401414