SWM AG: Jeder Bürger sollte Gold besitzen

Eine in mehrfacher Hinsicht außergewöhnliche Position nahm Tolkunbek Abdygulov kürzlich als Präsident der kirgisischen Zentralbank gegenüber der internationalen Nachrichtenagentur Bloomberg ein. Berichten des in liechtensteinischen Vaduz ansässigen Finanzunternehmens SWM AG zufolge, erklärte der Bankchef diese Woche, er wünsche sich, dass jeder Einwohner seines Landes einen Teil seines Besitzes in Gold anlege.

Genauer “träume” er sogar davon, dass jeder einzelne der 6 Mio. Einwohner des zentralasiatischen Binnenstaates Kirgisistan mindestens 100 Gramm Gold besitze.

“Gold kann sehr lange gelagert werden und verliert trotz der Preisschwankungen an den internationalen Märkten nicht seinen Wert als Sparmittel für die Bevölkerung,” erklärte Abdygulov in einem ausführlichen Interview. “Ich werde versuchen, diesen Traum so schnell wie irgend möglich zu verwirklichen. “Seit zwei Jahren biete die Notenbank Kirgisistans der einheimischen Bevölkerung Goldbarren direkt zum Kauf an, seitdem seien auf diesem Wege bereits etwa 140 kg des gelben Metalls verkauft worden.

Besonders in den ländlichen Gebieten des Landes werde Vieh immer noch als die beste Anlage für Sparer und Investoren angesehen, aber dies wolle man langfristig ändern:

“Wir hoffen, so der Zentralbankvorsitzende, dass die Bevölkerung unseres Landes lernen wird, ihre Ersparnisse in Vermögenswerte zu diversifizieren, die liquider sind und – noch wichtiger – in der Lage sind, ihren Wert zu erhalten.” Einen Zeitrahmen für die Umsetzung seines außergewöhnlichen Programms habe Abdygulov jedoch nicht nennen wollen.

PRESSEKONTAKT

M.T. Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt)
Pressestelle

Schützenweg 25
95028 Hof

Website: ips-online.de
E-Mail : info@ips-online.de
Telefon: 09281/140140
Telefax: 09281/1401414