Finanzielle Absicherung erfodert Umdenken

Immer wieder wird der Finanzexperte Michael Turgut gefragt, ob man in Edelmetalle investieren sollte, oder auf den Aktienmärkten versuchen sollte, höhere Gewinne zu erzielen.

Besonders deutsche Geldanleger scheinen sich mit Edelmetallanlagen oft schwer zu tun. Dennoch deutet die historische Entwicklung auf klare Veränderungen am Kapitalmarkt hin. Man kann heute nicht mehr allen Sparern und Geldanlegern raten, sich mit der Bewertung von Unternehmen und den Mechanismen der Börse auseinander zu setzen.

“Gold muss man auf einer ähnlichen Ebene wie unbebaute Grundstücke sehen. Sie sind kaum “kaputtbar” und bereiten keine Mühe. Für Viele ist es vielleicht an der Zeit umzudenken. Für den langfristigen Erhalt seines Kapitals ist der Sparer längst allein verantwortlich. Die Zeiten eines behüteten Finanzsystems sind für vorbei.” sagte uns Michael Turgut gestern bei einem Interview. 

Patentlösungen gibt es keine und so nennt uns Michael Turgut als Beispiel eine Geschichte zur Veranschaulichung:

Ein Mann vergräbt nach dem 2. Weltkrieg 10 Kilo Gold auf seinem Grundstück. Nicht mal ein halber Schuhkarton voll. Damals ein Wert von ca. 14.000 Euro. Heute graben seine Enkelkinder das Gold wieder aus, und bekommen 360.000 Euro ausgezahlt, ungeachtet unzähliger politischer- und wirtschaftlicher Krisen, und ohne dass sich jemals jemand darum kümmern musste. Das verstehen wir unter langfristigem Kapitalerhalt.

 

PRESSEKONTAKT

M.T. Immobilien- und Beteiligungs UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Pressestelle

Schützenweg 25
95028 Hof

Website: ips-online.de
E-Mail : info@ips-online.de
Telefon: 09281/140140
Telefax: 09281/1401414